Vision

Der 1997 gegründete Verein «Gärtnerhuus Schwarzpark» sorgt auch nach der Renovation des Gebäudes im Jahr 2024 für Kontinuität. Der Verein beabsichtigt das Gärtnerhaus zu einem Werk-, Bildungs- und Begegnungsort für Organisationen, Gruppen und Personen mit den Themen Begegnung – Natur – Bildung zu entwickeln. Er koordiniert die Nutzung, ist vor Ort präsent, vermietet die Räume und gewährleistet dank Partnerschaften mit lokalen Vereinen und Institutionen ein breites, attraktives, partizipatives und niederschwelliges Angebot von Veranstaltungen. Das Herzstück des Gärtnerhauses als unkomplizierter Begegnungsort bildet das geplante Park-Café, betrieben von Finkmüller – Coffee & Fine Goods. Es soll, besonders im Sommer, attraktive Öffnungszeiten haben, die aber das Bedürfnis nach Ruhe der Nachbarschaft respektieren

Illustration: Lisa Haller